STADTGESCHICHTE RHEINSBERG  e. V.
 
 
  Publikationen

2015: Villen in Rheinsberg

Als ungefähr 20 Jahre vor der Jahrhundertwende Wohlhabende die ersten Villen in Rheinsberg errichten, lösen sie einen regelrechten Bauboom aus: Die idyllisch gelegene Prinzenstadt avanciert zum Luftkurort, wird 1899 ans Eisenbahnnetz angeschlossen und erlebt dank der allgegenwärtigen Hohenzollern-Verehrung enormen touristischen Zulauf. Gasthöfe und Hotels florieren; zeitweilig übersteigen die jährlichen Besucherzahlen sogar die Einwohnerzahl. In diesem landschaftlich reizvollen und sowohl wirtschaftlich als auch kulturell aufblühenden Umfeld einen Zweitwohnsitz zu errichten, ist vor allem unter begüterten Berlinern en vogue.

Einige der Zugereisten gründen in Rheinsberg neue Unternehmen und nutzen ihr hiesiges Domizil später als Altersruhesitz. Manche werden zu erinnerungswürdigen Protagonisten der Lokalgeschichte, indem sie Arbeitsplätze schaffen, sich sozial und kulturell engagieren oder als Stadtverordnete Einfluss auf das Geschick der Kommune nehmen.

Was die innerhalb von etwa 50 Jahren entstandenen Villen zu erzählen haben, wird Thema des historischen Kalenders 2015 sein. Wie in jedem Jahr freuen sich die Mitglieder, wenn Sie dem Stadtgeschichtsverein thematisch passendes Material als Leihgabe zur Verfügung stellen.

Wandkalender mit Spiralbindung, DIN-A3-Hochformat, Auflage 500 Stück, Verkaufspreis 9 Euro.

Die gleichnamige Ausstellung wird im November 2014 in den Räumen des Heimatvereins eröffnet.

Januar

Februar

März

April

Mai

Juni

Juli

August

September

Oktober

November

Dezember
 
. Stadtgeschichte Rheinsberg e. V. Kalender 2015